Border Collie Zucht im Club für Britische Hütehunde (VDH/ FCI)

Über uns 


Hier möchten wir uns kurz vorstellen.

Mein Name ist Claudia Schäfer und ich lebe mit meinen beiden Kindern Marie (Jahrgang 2001) und Tom (Jahrgang 2003) nördlich von Hamburg.

Tiere haben schon immer eine große Rolle gespielt und ein Leben ohne Tiere kann ich mir nicht vorstellen, (auch wenn es sicher weniger Haare auf dem Fußboden und mehr Geld in der Tasche bedeuten würde...)

Meine Kinder unterstützen mich mit den Hunden und Marie stellt auch die Hunde auf den Ausstellungen vor.

Auch beruflich hatte ich schon immer mit Tieren zu tun.

Verbunden mit den Tieren liebe ich die Natur und bin ganz klar ein "Draußen"-Mensch.

 

Ein paar Fakten aus meinem Leben....

1991 ein Collie zieht ein! Kenneth von Marienhagen

 Ausbildung zur Tierarzthelferin in Neustadt am Rübenberge, Praxis Dr. Lorenz

1993 Beginn Studium der Biologie in Hannover

Diverse Seminare und Weiterbildungen "Rund um den Hund"

(zB. bei G. Bloch, Michael Grewe, P.Lübbe, D. Feddersen-Petersen, U.Gansloser, J. Ziemer, etc.)

Trainerschein VDH

Trainertätigkeit im Hundeverein

März 1999: Der erste Collie Wurf "Of Dunmore Park" wird geboren

August 1999: Angestellt bei Eukanuba, diverse Ernährungsfortbildungen

2001-2005 Elternzeit

Inhaberin der Hundeschule "Canis & Co." in Wolfenbüttel 2001 bis 2011

Mitglied der IG Hundeschulen und weitere Fortbildungen

2006: Der erste Australian Shepherd zieht ein, Chitana von den sieben Tälern

2006 bis heute Mitarbeiterin der Fa. Interquell / Happy Dog (Betreung Leistung & Hundeschulen)

2009  Aussie A-Wurf

2011: Aussie B-Wurf

2011 Umzug von Niedersachsen nach Schleswig-Holstein

2014: Aussie C-Wurf

2017: Aussie D-Wurf

April 2017 Der erste Eurohound zieht ein

2016: Train The Trainer (IHK) Ausbildung

2018/ 2019 Ernährungsberater Hund Ausbildung

Juni 2019 Wesensrichter-Ausbildung im CASD e.V.

Juni 2019: Hoffentlich erster Border Collie Wurf!

Warum Border Collies?

Border Collies sind vielseitige und intelligente Hütehunde die einfach in unser Leben passen. Wir haben Spaß an verschiedenen Arten von Beschäftigung mit dem Hund wie z.B.Frisbee, Tricks, Agility ohne die großen Turniergänger zu sein.

Wir lieben die schnelle Auffassungsgabe und die Leichtführigkeit des Border Collies. Richtig ausgelastet sind sie tolle Familienhunde. Jeder Hund bietet von Haus aus etwas anderes an; jeder hat ganz eigene Talente. Wir versuchen herauszufinden, woran der einzelne Hund besonders Spaß hat und setzen hier die Schwerpunkte. Alle unsere Hunde lieben auch die Arbeit mit der Reizangel und dem Klicker.

Wir sind gern in der Natur unterwegs und genießen unsere Freizeit mit den Hunden "draußen".


 Marie mit Kanéa.

Zuchtziele

Unser Zuchtziel ist es erbgesunde und wesensfeste, alltagstaugliche Hunde mit einem Standardgerechten Aussehen zu züchten. Wir besuchen auch Ausstellungen und stellen unsere Hunde dort vor, in erster Linie sind unsere Hunde aber ganz "normale" Familienhunde.

Wir züchten mit Showlinien und legen bei der Auswahl der Zuchtpartner besonderen Wert  auf ein ausgeglichenes Wesen und gute Verträglichkeit mit anderen Hunden. Gesundheit wird bei uns groß geschrieben, deshalb machen wir mehr als die vom Zuchtreglement vorgegebenen Untersuchungen.

 

Die Zuchtstätte "Of Dunmore Park" ist bestrebt folgende Grundsätze einzuhalten:

  • Aufzucht nach Zuchtreglement des Club für Britische Hütehunde im VDH
  • Seriöse Selektion der jeweiligen Zuchttiere nach zuchtrelevanten Gesichtspunkten (Wesen, Gesundheit, Formwert)
  • Regelmäßige Züchter-Fortbldungen, Webinare und Seminare
  • Aufzucht in familiärer Umgebung, optimale Prägung der Welpen
  • Zucht aus Freude zur Sache und nicht aus kommerziellen Gründen
  • Hündinnen haben bei uns maximal 2-3 Würfe. In erster Linie sind sie Familienmitglieder
  • selektive und artgerechte Standorte für den Junghund auszusuchen
  • Abgabe des Junghundes mit den bis zu diesem Zeitpunkt nötigen Impfungen und   Entwurmungen
  • Tierärztliche Begleitung des Wurfes und 2 maliger Besuch des Zuchtwartes
  • weitere  Beratung und Unterstützung (wenn erwünscht) auch nach der Abgabe des  Junghundes
  • Genau deshalb haben wir keine "Billig-Welpen" im "Angebot"!

    Trotzdem verdienen wir an der Hundezucht nichts.  Sollte mal etwas übrig bleiben, wird es wieder in die Hunde investiert, damit der nächste Wurf es noch ein bisschen schöner hat.